Herzensbildung

Unsere westliche Welt braucht vor allen Dingen eins: Herzensbildung!
Wissen, Rationalität und Logik sind nur die Hälfte der Wahrheit,
deswegen einseitig und tendenziell Ungleichgewicht verursachend,
wenn nicht gleichzeitig Weisheit, Gefühl und echtes Verständnis gefördert und (vor-)gelebt werden.

Jeder Mensch hat eine innere Stimme, die ihm sagt, was „gut“ ist, für sich selbst und für andere.
Worauf hören wir? Wie treffen wir Entscheidungen? Sind wir uns der Wahlmöglichkeiten bewusst?

Wie wäre es mit Druck rausnehmen, zu sich kommen, klar denken
und das Bauchgefühl (Intuition) wahrnehmen?

Ein be-herztes Leben zu leben, was kann es Schöneres geben?

Nächstenliebe und Mitgefühl, Verantwortungsempfinden und Tatkraft
sind in uns allen und wollen gelebt werden.

„Der Mensch ist des Menschen Medizin“ besagt ein altes afrikanisches Sprichwort.
„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“
lernt "Der kleine Prinz" in einer Perle der Weltliteratur.

Auf gute Zusammenarbeit auf allen Ebenen!